Kontakt
Zahnarzt Ortenberg bei Offenburg, Dr. Anton Feller

Oralchirurgie

In der Oralchirurgie befassen wir uns mit chirurgischen Behandlungen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich. Auch Implantationen und Knochenaufbauten gehören zu diesem Fachgebiet.

Hochpräzise Diagnostik – schonendere Behandlungen

Unsere Zahnarztpraxis in Ortenberg bei Offenburg verfügt über ein eigenes digitales 3D-Röntgengerät (DVT). Mit diesem lassen sich dreidimensionale Aufnahmen erstellen, die den Kieferknochen, umliegendes Gewebe und zu schützende Strukturen wie Nervenbahnen in hoher Detailschärfe darstellen. Darüber hinaus kommen oftmals innovative OP-Instrumente wie ein ultraschallgeleitetes Skalpell zum Einsatz. Dank dieser Technologien können wir die eigentliche Operation präzise planen und sicherer sowie schonender durchführen.

Zahnarzt Ortenberg bei Offenburg, Dr. Anton Feller

Übrigens: Auf Wunsch können wir Ihnen nach einer Lokalanästhesie ein Medikament verabreichen, das die Nebenwirkungen der örtlichen Betäubung reduziert.

Unsere Leistungen der Oralchirurgie:

Unter Umständen sind Zähne nicht mehr erhaltungswürdig, wenn sie durch Karies oder einen Unfall stark beschädigt wurden oder durch eine Parodontitis ihren festen Halt verloren haben. Ist eine Zahnentfernung unvermeidbar, legen wir großen Wert auf ein möglichst schonendes und schmerzfreies Vorgehen.

Außerdem nehmen wir auch Weisheitszahnentfernungen vor, z. B., wenn die Weisheitszähne zu akuten Entzündungen oder Abszessen an den Nachbarzähnen führen.

In besonders komplexen Ausgangssituationen überweisen wir Sie an einen Experten für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie.

Eine Wurzelspitzenresektion ist die letzte Möglichkeit, um einen schwer erkrankten Zahn nach einer erfolglosen Wurzel­kanal­behandlung doch noch erhalten zu können. Hierbei werden die Wurzelspitze sowie umliegendes erkranktes Gewebe entfernt und der Zahn anschließend dicht verschlossen.

Sind Lippen- bzw. Zungenbändchen zu kurz, können Sie Zug auf das Zahnfleisch ausüben und somit Zahnlücken sowie parodontale Schädigungen begünstigen. Darüber hinaus können sie sich negativ auf die Aussprache auswirken.

In einem minimalinvasiven Eingriff werden die Bändchen durchtrennt und gegebenenfalls neu vernäht.

In unserem Download-Bereich haben wir Ihnen Tipps zum Verhalten rund um eine Operation zusammengestellt.